Aktion Deutsche Sprache

Aus Sprachpflege.info

Wechseln zu: Navigation, Suche
Aktion Deutsche Sprache e. V.
ADS
Bild:ADS-Logo.jpg
Sitz Hannover
Land Niedersachsen, Deutschland
Gründungsjahr 2006
Vorsitzender Hermann Neemann
Jahresbeitrag 30,00 Euro, Ermäßigungen
Anschrift Lothringer Straße 33 B, 30559 Hannover
Telefon +49-(0)511-2154997
Telefax +49-(0)511-2154098
E-Post info@aktion-deutsche-sprache.de
Netzverweis www.aktion-deutsche-sprache.de


Die Aktion Deutsche Sprache (ADS) wurde am 31. März 2006 von ehemaligen Mitgliedern des Vereins Deutsche Sprache gegründet. Der Verein ist Mitglied in der Neuen Fruchtbringenden Gesellschaft (NFG).

Inhaltsverzeichnis

[bearbeiten] Vorstand

Hermann Neemann (1. Vorsitzender), Rolf Zick (2. Vorsitzender, Schriftführer und Pressesprecher), Peter Wannemacher (Schatzmeister); Beisitzer: Marion Reerink, Heinrich Stracke, Christian Mehring, Wolfgang Hildebrandt.

[bearbeiten] Ehrenmitglieder

Kammersängerin Edda Moser, die Begründerin des Festspiels der deutschen Sprache, ist Ehrenmitglied der ADS, ebenso wie die Bundestagsabgeordnete Julia Klöckner, Gründerin der Initiative Sprachlicher Verbraucherschutz. Eine weitere Ehrenmitgliedschaft erhielt der Komponist, Textdichter und Produzent Frank Ramond. Er sei „der genialste und erfolgreichste deutsche Musikschaffende der Gegenwart. Aus seiner Feder stammen die anspruchsvollsten, witzigsten und zugleich glaubwürdigsten deutschen Chanson-, Jazz- und Pop-Texte“, hieß es in der Begründung.[1] Auch Paul-Josef Raue, Chefredakteur der Thüringer Allgemeinen Zeitung (ab 1. Januar 2010) und ehemaliger Chefredakteur der Braunschweiger Zeitung, ist Ehrenmitglied. Bekannt wurde Raue unter Sprachfreunden als Verfasser der regelmäßigen Kolumne „Friedhof der Wörter“.

In einem Brief an den Vorsitzenden der ADS, Hermann Neemann, schrieb Edda Moser: „Das Echo auf meine Idee, der deutschen Sprache zur Seite zu stehen, war überwältigend. Die Menschen haben tiefe Sehnsucht, die deutsche Sprache zu pflegen, und so nehme ich in großer Dankbarkeit die Ehrenmitgliedschaft der ‚Aktion Deutsche Sprache e. V.‘ an.“[2]

[bearbeiten] Sprachberatung

Die ADS prüft die Rossmann-Kundenzeitschrift „Centaur“ vor Drucklegung auf entbehrliche Anglizismen.

[bearbeiten] Sprachprüfsteine

Anläßlich der Landtagswahlen im Januar 2008 in Niedersachsen und Hessen befragte die Aktion Deutsche Sprache Bewerber von Parteien mit Hilfe von Sprachprüfsteinen zu ihrer Haltung zur deutschen Sprache.

[bearbeiten] Wettbewerbe

  • 2009: „Die besten deutschsprachigen Werbesprüche“[3] (in Zusammenarbeit mit der Dirk Rossmann GmbH)
  • 2010: „Die besten deutschen Marken- und Produktnamen“[4] (in Zusammenarbeit mit der Dirk Rossmann GmbH)

[bearbeiten] Sprachtreffs

Die ADS veranstaltet regelmäßig Sprachtreffs mit Vorträgen zur deutschen Sprache.[5]

[bearbeiten] Querverweis

[bearbeiten] Nachweis

  1. Aktion Deutsche Sprache: Frank Ramond neues Ehrenmitglied, ohne Datum
  2. Sehnsucht nach Sprachpflege. Kammersängerin Edda Moser wird Ehrenmitglied in der ADS, in: Deutsche Sprachwelt 26, Winter 2006/07, Seite 11
  3. Ausschreibung zum Wettbewerb „Die besten deutschsprachigen Werbesprüche“
  4. Ausschreibung zum Wettbewerb „Die besten deutschen Marken- und Produktnamen“
  5. Termine der Sprachtreffs
Persönliche Werkzeuge